Induktionsgeräte  

 

DFI Induktionsgerät

 

Das Deckeninduktionsgerät DFI eignet sich zum Einbau in Deckenfriese z.B. aus Gipskarton. Die Luftansaugung erfolgt an der Fensterseite über eine Schattenfuge. An der Luftaustrittseite ist eine umlaufende Flansche zum Anschluss an das Auslassgitter mit einer Moosgummi Dichtung. Die Unterseite des Gerätes ist als Heiz- Kühlfläche aktiviert. So wird ein Teil der Heiz- Kühlenergie durch Strahlung abgegeben. Durch die Kälberer Systemabhänger kann die Abhänghöhe genau einjustiert werden, so dass der Boden auf der Revisionsklappe aufliegt und die Wärme der Heiz- Kühlfläche auf die Trockenbauplatte übertragen wird. Der Wärmetauscher ist werkseitig mit der Heiz- Kühlfläche in Reihe geschaltet. Zur Revision- und Reinigung, kann das Gerät ohne Werkzeug abgenommen werden.

Massivwand Montage

ADF Induktionsgerät

Der aktive Deckenfries ADF ist ein Deckeninduktionsgerät mit integrierter Strahlungsfläche. Das hochwertige Gehäuse eignet sich zur Sichtmontage an der Rohdecke. Die Montage erfolgt idealerweise entlang der Fassade oder aber entlang der Innenwand. Die Unterseite des Gerätes ist mit einer Heiz- Kühlfläche aktiviert und kann glatt oder perforiert sein. Das ADF kann als Bandsystem mit Montagewinkeln und seitlichen Abschlussblenden montiert werden.

Massivwand Montage

HIG Hochleistungsinduktionsgerät

Das HIG Deckeninduktionsgerät wurde speziell für das Abführen sehr hoher innerer Lasten entwickelt. Die im Gerät integrierten Luftdüsen saugen bereits bei sehr niederen Luftmengen einen hohen Anteil an Umluft durch die im Einbaurahmen integrierten Rückströmgitter ein. Die groß dimensionierten Hochleistungswärmetauscher sorgen bereits bei geringen Temperaturunterschieden für eine sehr hohe Leistung. Die integrierte Kondensatwanne ist aus Edelstahl und durch die herausnehmbaren Rückströmgitter jederzeit zur Reinigung frei zugänglich.